Startseite
Öffnungszeiten/Preise
Das Bad vor dem Umbau
Baderöffnung 1936
Der Verein
Beitrittserklärung
Aktivitäten
LebensWerte
Badumbau
Kontakt
Badfest

Förderverein Freibad Schnaittach weiter unter bewährter Führung



Schnaittach. Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Fördervereins Bad Schnaittach wurde die bisherige Führung unter dem 1. Vorsitzenden Jürgen Glassauer bestätigt. Bürgermeister Frank Pitterlein berichtete über geplante Änderungen für das Freibad und die angrenzende Badgaststätte.
Der Vorsitzende erstattete Bericht über die vergangenen 2 Jahre und erwähnte nicht ohne Stolz, die vom Förderverein finanzierten Anschaffungen. So wurde in 2017 das neue Fahrzeug der Wasserwacht mit bezuschusst und durch die Errichtung des Ballfangzauns am Beachvolleyplatz ein Beitrag zur Sicherheit geleistet. Das Freibadfest mit Nachtschwimmen wurde zum ersten Mal mit der Wasserwacht durchgeführt und war ein voller Erfolg. 
Die Saison 2018 begann mit der Spende eines Rettungsbretts für das Freibad. Als Renner der Saison entpuppte sich die angebotene Wassergymnastik im Nichtschwimmerbecken. An 11 Samstagen nutzten  über 350 Teilnehmer die Gelegenheit, etwas für ihre Gesundheit zu tun und dabei Spaß zu haben. Mitte Juni wurde eine weitere Solo-Umkleidekabine bei den Terrassenliegeplätzen errichtet.
Das gemeinsame Freibadfest im Juli hatte trotz kleiner Regenschauer wieder einen tollen Zuspruch. Viele Gäste nutzten das beleuchtete Becken zum Schwimmen oder genossen am Beckenrand bei einem Cocktail die Stimmung.
Zum Ende der Badesaison wurde dann abermals ein Abschwimmen organisiert und dazu als Dank  auch das Team des Freibades eingeladen.
Seitens des Fördervereins wünsche man sich von der Marktgemeinde, dass bei der geplanten neuen Ortsbeschilderung endlich auf das Freibad hingewiesen werde. Des Weiteren sei die Situation für Fahrradfahrer unbefriedigend. Da wäre eine Lösung vor dem Freibadeingang mit Fahrradanlehnbügeln sinnvoll, so Vorsitzender Glassauer.
Bürgermeister Frank Pitterlein bedankte sich beim Förderverein für das Engagement, dass das Freibad noch attraktiver mache. Bedingt durch einen personellen Engpass in der abgelaufenen Saison, gibt es seitens der Marktgemeinde Überlegungen, die Personalstruktur des Freibades anders zu gestalten und eventuell einen externen Dienstleister anzuheuern. Dazu finden gerade Beratungen in den zuständigen Rathausgremien statt.
Größeren Beratungsbedarf, so Pitterlein, erfordert auch die Badgaststätte. Hier müsse man sich Gedanken machen, ob nicht eine Gaststätte, die nur im Sommer betrieben wird, besser wäre.
Der Förderverein steht auf einer soliden Basis  und die Kasse sei ordnungsgemäß geführt worden, konnte Kassenprüferin Astrid Wildförster bestätigen. Einstimmig fielen dann die Wahlen zum Vorstand aus: 1. Vorsitzender Jürgen Glassauer, Stellvertreter Günter Prosch und Oliver Unterburger, Kassierin Andrea Penkwitz und Schriftführerin Rosi Thönes. Als Beisitzer fungieren weiterhin Anita Bendrin, Ilonka Luber, Brigitte Prosch, Ines und Detlev Kirch.
Mit dem wichtigen Hinweis, dass in ca. 23 Wochen das Freibad wieder öffne, schloss Vorsitzender Glassauer die gut besuchte Veranstaltung.




Das Angebot des Fördervereins Bad Schnaittach zur Wassergymnastik im Schnaittacher Freibad wurde sehr gut angenommen. Über 20 Teilnehmer fanden sich im 23 Grad warmen Nichtschwimmerbecken ein, um sich von Fitnesstrainerin Silvia Haussner in  Kraft und Ausdauer schulen zu lassen und hatten ihren Spass dabei.

Die Wassergymnastik nutzt die physikalischen Eigenschaften des Wassers, so den Auftrieb und den Widerstand. Durch den Wasserwiderstand wirken die Übungen wie eine Massage für die Haut und das Bindegewebe. Die Übungen, so Silvia Haussner, sind auch für Teilnehmer mit Osteoporose, Rückenproblemen und für Schwangere geeignet.

Die Schwimmnudeln von Wasserwacht und Förderverein reichten fast nicht aus. Wenn die Gymnastik weiterhin so gut angenommen wird, werde man seitens des Fördervereins noch weitere Utensilien wie z. B. Wasserbälle anschaffen, betonte Vorsitzender Jürgen Glassauer.

Die Wassergymnastik findet jeweils in den Monaten Juni und Juli am Samstag um 16.00 Uhr statt. Für Teilnehmer die eine Eintrittskarte in das Freibad gelöst haben, ist die Teilnahme kostenlos. Witterungsbedingte Änderungen sind möglich.
 



                                                              









.